Schöne Entwicklung in Fallersleber Innenstadt

Im Oktober eröffnet die Kaffeerösterei Amsel Kaffee ihre zweite Filiale neben dem Raumausstatter Ambiente in Fallersleben. Ein Gewinn für die historische Altstadt und ihre Besucher.

In einer Zeit, in der die Fußgängerzonen vieler Städte mit der Abwanderung attraktiver Einkaufsmöglichkeiten und der Reduzierung der gastronomischen Bandbreite zu kämpfen haben, darf sich Fallersleben über ein weiteres kulinarisches Highlight freuen. Der Kaffeespezialitäten- Anbieter Amsel Kaffee eröffnet eine Filiale mit Café-Betrieb in der Westerstraße, im ehemaligen Ladenlokal des Raumausstatters Ambiente.

Inhaber Sebastian Fork hat schon länger darüber nachgedacht, das Speisenangebot im Wolfsburger Amselweg zu erweitern, doch die Räumlichkeiten hätten diese Möglichkeit nicht hergegeben. „Dann habe ich mir das Ladenlokal in Fallersleben angeschaut und mich sofort in die Altstadt verliebt“, schwärmt der studierte Lebensmittelmanager. „Es macht Spaß, durch die Straßen zu schlendern und spontan irgendwo einzukehren – so, wie es zukünftig bei uns möglich sein wird“, erzählt er. Genau wie im Wolfsburger Amsel Kaffee soll es in Fallersleben auch selbst geröstete Kaffeespezialitäten und hausgemachten Kuchen geben. Allerdings möchte Sebastian Fork das Kuchenbuffet in seiner Zweitfiliale noch erweitern und vor allem auch Frühstück und Salate anbieten.

Noch steckt der gebürtige Wolfsburger mitten im Umbau des Ladenlokals zu einem gastronomischen Betrieb, doch er weiß bereits ganz genau, wie sein Café zukünftig aussehen wird. „Auf zweieinhalb Ebenen werden wir drei verschiedene Bereiche schaffen: Vorne die Kuchentheke mit den ersten Sitzgelegenheiten, gleich hinter dem Fachwerk. Das obere Geschoss mit der Gaube werden wir etwas legerer einrichten und mit Sofas für ein entspanntes Ambiente sorgen. Den kleinen Innenhof im Untergeschoss, hinter der Küche, wollen wir bei gutem Wetter ebenfalls nutzen.“

Nicht nur Sebastian Fork ist glücklich über den Standort seiner zweiten Filiale. Auch seine Vermieterin Stephanie Vogt-Laufer, die Mitinhaberin des Geschäfts Ambiente das in die nebenliegenden Räumlichkeiten umgezogen ist, ist rundum zufrieden. „Wir fühlen uns superwohl in den neuen Räumen. Auch unsere Kunden sind begeistert. Wir haben sehr viel positive Resonanz erhalten.“ Ihren neuen Nachbarn weiß sie zu schätzen. „Das wird ein sehr individuelles Café“, vermutet die Einrichtungsexpertin. „Wir ergänzen uns gut, und auch für unsere Kunden ist es ein schöner Anlaufpunkt. So können sie nach dem Besuch bei uns nebenan einen leckeren Kaffee trinken.“ Und nicht nur die. „Vielleicht werden wir selbst sogar die besten Kunden“, vermutet Stephanie Vogt-Laufer lachend und fügt hinzu: „Für Fallersleben ist das Amsel Kaffee auf jeden Fall eine Bereicherung.

Titelbild: © 3epkalo/123RF