Im Blütenmeer bei der Gärtnerei Schliebener

Seit drei Generationen sind Pflanzen ihr Geschäft: Die Gärtnerei Schliebener aus Wolfsburg entwickelt sich stetig weiter und setzt dabei auf Nachhaltigkeit.

Es gibt Zuwachs auf dem Gelände der Gärtnerei Schliebener. Ein neues 5-Klimazonen-Gewächshaus bereichert seit diesem Jahr die Produktionsfläche. Darin lassen sich die unterschiedlichsten Pflanzen unter ausgezeichneten Bedingungen produzieren. Denn das Sortiment des Betriebs ist riesig: Zierpflanzen, Gemüsepflanzen und Kräuter gedeihen auf einer Fläche von gut 9.000 Qua-dratmetern. Zu jeder Saison finden die Kunden passende Blüten – ob Stiefmütterchen, Geranien oder Weihnachtsterne. Zum breit gefächerten Angebot gehören auch bepflanzte Töpfe und Kübel. Ganzjährig vorrätig sind Grün- und Zimmerpflanzen wie Orchideen. Auch wer außergewöhnlichere Exemplare sucht, wird fündig: Zum ersten Mal werden fleischfressende Pflanzen produziert. Für besondere Anlässe dienen wunderschöne Sträuße als florale Untermalung.

Den Umweltschutz im Blick

Herbert Schliebener gründete den Familienbetrieb 1960 als Einzelhandelsgärtnerei mit Produktionsfläche. Zwölf Jahre später übernahmen Andreas und Angelika Schliebener die Leitung. Seit 2007 führen die Geschwister Martina und Tim Schliebener als Floristmeisterin und Gärtnermeister die Firma als GbR. Die 40-köpfige Belegschaft umfasst Teil- und Vollzeitkräfte, Auszubildende sowie Minijobber. Auch baulich ging es im Laufe der Jahre immer weiter. So ist 2016 beispielsweise eine Lagerhalle entstanden, inklusive Anlieferung und Sozialräumen. Das eingangs erwähnte 5-Klimazonen-Gewächshaus ist die neueste Errungenschaft. Dem regionalen, umweltfreundlichen Pflanzenanbau misst die Gärtnerei Schliebener einen hohen Stellenwert bei. Zum einen entstehen dadurch Arbeitsplätze in der Region, zum anderen werden Lieferkosten und -wege sowie CO2-Ausstoß eingespart.

Farbenpracht bei der Gärtnerei Schliebener © Gärtnerei Schliebener


Wo andere Betriebe schwarze Plastiktöpfe verwenden, setzt man in Wolfsburg auf die taupefarbene Variante aus recyceltem Material, die ihrerseits auch wiederverwendbar ist.

Außerdem können bis zu einer Million Liter Regenwasser zum Bewässern aufgefangen werden. Eine ressourcenschonende Produktion wird auch durch eine 50-prozentige Torfreduzierung gewährleistet. Um Schädlingsalarm an den Pflanzen vorzubeugen, kommt in der Gärtnerei nur minimal Chemie zum Einsatz. Viel eher sollen Nützlinge, also kleine Tierchen, und Mikroorganismen dabei helfen, die Gewächse gesund zu halten. Auf diese Weise werden Umwelt und Menschen geschützt. Wenn im Frühsommer bei vielen die Terrassen- oder Balkonbepflanzung ansteht, landet schon mal ein Teil der Blütenpracht im eigenen Kofferraum, jedoch ohne unnötiges Verpackungsmaterial. Um die Blumen zu transportieren, bietet die Gärtnerei nämlich allen Kunden Pfandkisten an, die anschließend wieder zurückgebracht werden.

Einkaufen als Erlebnis

Bei Schliebener bleiben keine Wünsche offen, ob in der Gärtnerei oder der Floristik. So fertigt das Team neben diversen Ideen-Sträußen auch Trockenblumen-Arrangements oder stellt Gourmet-Geschenke zusammen und lässt damit jedes Deko-Herz höherschlagen. Der Tischschmuck verschiedener Festlichkeiten, wie Hochzeiten oder Konfirmationen, kommt ebenfalls aus dem Hause Schliebener. Zudem sind die Mitarbeitenden auch im Trauerfall liebevolle Begleiter und gestalten Schmuck und Grabgestecke. Kein grüner Daumen? Kein Problem! Zum Personal zählt eine Diplom-Ingenieurin für Landschafts- und Freiraumplanung, die gerne die Raumbegrünung und -pflege oder die individuelle Gartenplanung für die Kunden übernimmt.

Schliebener versteht sich als Erlebnisgärtnerei. Blumen kaufen, zahlen und wegfahren – das machen andere. Hier werden die Kunden zum Verweilen und Wohlfühlen eingeladen.

Kostenlose Gärtnereiführungen für Kindergärten und Schulen oder Seminare werden durch eine bunte Veranstaltungspalette ergänzt. Dazu gehören etwa der Adventsmarkt, das Lichterfest oder die jährliche Ostereiersuche.

Der Natur ganz nahe

Die Gärtnerei Schliebener von oben © Gärtnerei Schliebener

Frische Luft, duftende Pflanzen und der Kontakt zu Menschen – die Arbeit in der Gärtnerei ist abwechslungsreich. Das bringt das Unternehmen auch dem Nachwuchs nahe und bildet seit 2001 angehende Gärtner oder Floristen aus. Auch den Zukunftstag können Schüler in dem Wolfsburger Betrieb verbringen, um Einblicke in die Arbeit zu bekommen. Wer bereits bei Schliebener angestellt ist, bekommt individuelle Arbeitszeiten, ganz nach den eigenen Bedürfnissen, geboten. So gelingt auch der Wiedereinstieg nach der Elternzeit angenehm. Außerdem können sich alle Mitarbeitenden jederzeit mit kostenlosen Beeren, Obst, Gemüse und Nüssen stärken. Darüber hinaus zeigt sich das soziale Engagement der Familienfirma in der finanziellen Unterstützung regionaler Vereine und Veranstaltungen. Zudem gehen leere Warenkartons als Verpackungsmaterial für Kleidung an das Deutsche Rote Kreuz.

Der Einsatz gibt dem Team recht: Die Gärtnerei Schliebener darf sich offiziell „Premium Gärtnerei“ nennen. Dies ist eine geschützte Auszeichnung, erteilt durch eine unabhängige Fachkommission. Bei der dazugehörigen Prüfung werden unter anderem die Qualität der Ware, die Kundenfreundlichkeit, der Einfallsreichtum sowie das geschulte Personal genauestens unter die Lupe genommen. Den rundum perfekten Einkaufstag gibt es hier also als Garantie. 

Kontakt
Gärtnerei Schliebener
An den Äckern 2
38446 Wolfsburg
www.schliebener.de


Titelfoto: Tim und Martina Schliebener © Nikolaus Frank