NEUES AUS DEN GEWERBEGEBIETEN

„Elektrifizierung, Digitalisierung, autonomes Fahren und neue Mobilitätskonzepte sind Auslöser und Beschleuniger für die Transformation in der Automotive-Branche. An unserem Standort, der wie fast kein zweiter in Deutschland von der Automobilindustrie geprägt ist, führt das zur Konzentration der Aktivitäten ansässiger Unternehmen. Die vielen Ansiedlungsprojekte in den Gewerbegebieten, die von unserer LieferantenAnsiedlung unterstützt werden, zeigen trotz der sehr angespannten gesamtwirtschaftlichen Lage aber auch, dass die Zulieferer der neuen Generation ihr Engagement am Standort Wolfsburg verstärken und gezielt in ihre Zukunft investieren“, sagt Thomas Krause, Vorstand der Wolfsburg AG.

SCHNELLECKE – LOGISTIKZENTRUM WARMENAU OST

Schnellecke Logistics hat Anfang August ein modernes Logistikzentrum in Warmenau fertiggestellt, es an seinen Auftraggeber Volkswagen übergeben und führt in den nächsten fünf Jahren den logistischen Betrieb auch selbst durch. Das neue Zentrum umfasst 30.000 m2 Hallen- und Büroflächen sowie 7.500 m2 Außenlager. Es stellt die Ressourcenminimierung und den Umweltschutz in den Mittelpunkt. Gleichzeitig liegt es ideal, um logistische Prozesse sowie die Werksversorgung zu bündeln und Mehrverkehre zu minimieren.
__________________________________________________________
Kontakt
carsten.sievers@schnellecke.com

ALTRAN – NEUER CAMPUS IN WARMENAU OST

© Bühring Architekten

Der Neubau in Wolfsburg wird für ALTRAN, das weltweit zu den führenden Unternehmen in Sachen Engineering- und F&E-Services zählt, vieles vereinfachen und verbessern. Das Grundstück, das rund 20.000 m2 umfasst, liegt ideal angebunden direkt an der B 188. Der Neubau ermöglicht es ALTRAN, alle Aktivitäten im Raum Wolfsburg zu bündeln – und von dort aus Leistungen aus den Bereichen Vehicle Engineering, Electrics/Electronic (Infotainment), Elektrifizierung, Fahrautomatisierung und Digital Engineering/ PLM aus einer Hand anzubieten. Zugleich sollen großzügige Büroräume und Außenbereiche die Kommunikation für Mitarbeiter*innen, Kunden und Partner erleichtern. Hervorragend ausgestattete Labore und Werkstätten sowie moderne Bürokonzepte, die sich an individuelle Projektanforderungen anpassen, ermöglichen eine lebendige Arbeitswelt 4.0. Bereits die Bauweise des Gebäudes steht für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, soll aber auch langfristig eine nachhaltige Öko-Bilanz garantieren. Neben einer zentralen Gebäudesteuerung und LED-Beleuchtung sorgt eine hochintegrierte Steuerung der gesamten Gebäudetechnik unter Berücksichtigung der Umgebungsparameter für einen minimalen Energieverbrauch. Bezugsfertig soll der neue Campus im April 2021 sein.
________________________________________________________________________________________
Kontakt
stephan.hahn@altran.com

© INTECH

IN-TECH GMBH – ENGINEERING CAMPUS IM HEINENKAMP

Das international tätige Engineering- Unternehmen in-tech mit Hauptsitz in München hatte bereits im Juli 2019 seinen neuen Engineering Campus bezogen. In dem Büro-Laborgebäude mit 5.000 m2 Grundfläche hat in-tech zwei Geschosse mit 2.400 m2 gemietet. Das 17.000 m2 große Grundstück bietet noch Potenzial für zwei weitere Gebäude mit bis zu 2 x 5.000 m2. Der Campus erfüllt modernste Zertifizierungsstandards und setzt auf Geothermie zum Heizen und Kühlen. Das Open-Space-Konzept mit multifunktionalem WorkCafé sorgt für eine flexible Flächennutzung, Arbeitskomfort sowie diverse Austausch- und Veranstaltungsformate. Ein Parkhaus mit ca. 800 Stellplätzen bietet zudem E-Lademöglichkeiten.
____________________________________________________
Kontakt
christine.oertel@in-tech.com

GEWERBEPARK K3 IM HEINENKAMP II

© Kai Kronschnabel

Seit der Projekteröffnung des Engineering-Zentrums für Zulieferunternehmen im Februar 2020 bietet Kai Kronschnabel auf 7.900 m2 1.500 m2 moderne Hallen sowie 2.500 m2 Verwaltungsflächen und insgesamt 150 Arbeitsplätze. Zu seinen aktuellen Mietern zählen XTRONIC GmbH, AKKA sowie TS TECH Deutschland GmbH. Noch zur freien Verfügung stehen 1.000 m2 Büroflächen. In Einheiten à 250 m2 eignen sie sich besonders für Firmen, die das klassische Zuliefergeschäft betreiben und die Standortvorteile nutzen wollen. Alle Mieter profitieren u. a. von der energieeffizienten Bauweise mit smarter Gebäudetechnik, von 92 Pkw-Stellplätzen und einer zukunftsfesten Ladeinfrastruktur mit derzeit 50 E-Ladepunkten.
______________________________________________
Kontakt
kai@kronschnabel.org